Für Schulen & Eltern

Einfach motiviert
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Schulen stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen:

Die Schüler sind in der Hochphase der Pubertät, zum Teil sehr desinteressiert und nur schwer zu motivieren. Sie benötigen mehr Eigenverantwortung und Initiative, anstatt die Schuld bei anderen zu suchen.

Eltern verlagern einen Teil des Erziehungsauftrags und damit zunehmend mehr Verantwortung an die Schulen. Sie werden zunehmend schwieriger und üben vermehrt Druck auf Schulen und Lehrer aus, um ihren Kindern den Frust z.B. vor schlechten Noten zu ersparen.

Im Motivationstag werden Schüler, Lehrern und Eltern Methoden gezeigt, wie sie sich und andere dauerhaft motivieren. Die Zuhörer erhalten viele praktische, leicht lernbare und sofort umsetzbare Methoden rund um Motivation, Eigenverantwortung, Selbstwirksamkeit und Lernmanagement.

Für Schüler

Einfach motiviert lernen

Ihre Schüler lernen zahlreiche Ansätze rund um motiviertes Lernen kennen. Sie werden danach mit mehr Freude lernen, da sie wissen, was über Auswendiglernen hinaus noch alles möglich ist.

 

  • Wie kann ich mich bestmöglich motivieren?
  • Wie kann ich mit Spaß lernen und mit Lernstress besser umgehen?
  • Wie kann ich mich besser konzentrieren ?
  • Wie finde ich meinen Weg im Leben?

Dauer

90 Minuten

Schüler

ab der 7. Klasse

Für Eltern

Einfach motivierte Teenager

Eltern bekommen viele Einblicke in die Pubertät und erhalten zahlreiche umsetzbare und lebensnahe Wege, wie das Familienleben mit Teenagern einfacher und stressfreier verlaufen kann.

  • Warum spinnt mein Kind in der Pubertät so?
  • Wie kann ich meinen Teenager motivieren?
  • Wie gehe ich entspannter mit der Pubertät um? 
  • Wie kann ich anfangen, loszulassen?
  • Wie schaffe ich es, meinem Kind das Leben zuzutrauen?

Dauer

70-90 Minuten

Kundenstimmen

Das sagen Eltern

Tagesablauf

Tagsüber: Schüler-Workshop

Tagsüber bekommen die Schüler in einem Workshop-Vortrag gezeigt, was mit ihnen in der Pubertät passiert, warum sie so launisch sind und am liebsten bis 14.00 Uhr schlafen würden.

Wir besprechen, warum das richtige Umfeld so wichtig ist, finden die eigenen Stärken heraus und ich zeige den Schülern, wie sie sich motivieren können.

Abends: Eltern-Vortrag

Eltern erhalten praktische und sofort umsetzbare Tipps, Veränderungsvorschläge und Anregungen mit auf den Weg, wie das Leben mit den Teenagern streitfreier ablaufen kann.

Was passiert im Gehirn Ihres Kindes? Wie können Sie damit umgehen? Sie lernen, wie sie die Pubertät ihres Kindes überstehen, ohne dabei wahnsinnig zu werden.

Häufige Fragen

Im Vorfeld besprechen wir die genaue Aufteilung der Klassen und wann welche Gruppe an dem Workshop teilnimmt. Am Tag selber bin ich ca. 45 Minuten vor Beginn in der Schule und bereite mit der Technik-AG das Setting vor. Mein Ansprechpartner erhält von uns alle nötigen Unterlagen wie Elterneinladungen, Anmoderation und technische Voraussetzungen. 

Die Schüler bringen bitte einen Schreibblock und einen Stift mit. Da dies ein sehr interaktiver Workshop mit vielen Übungen ist, benötigen die Schüler ca. 10 unbeschriebene DIN A4 Blätter. 

Wenn Sie als Schule den Tag buchen wollen, dann schreiben Sie uns eine Mail an management@kiraliebmann.de und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit. Im Anschluss wird sich Frau Liebmann telefonisch bei Ihnen melden.

Je nach Schulart und Anzahl der Schüler werden die Klassen vorab in Gruppen geteilt. Es ist egal ob 40 oder 400 Schüler gleichzeitig am Workshop teilnehmen. Hier sind die Räumlichkeiten und technischen Ausstattungen der Schule ausschlaggebend. 

Hier sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Das Thema polarisiert und zieht erfahrungsgemäß viele Eltern an. Gerne können Sie die Eltern von Partnerschulen auch zu dem Abend einladen. 

Es gibt Schulen, deren Aula oder Turnhalle ist groß genug und auch technisch gut ausgestattet. Es gibt aber auch viele Schulen, die für diesen Tag in die Stadthalle oder das Bürgerhaus ausweichen. 

Normalerweise ist Frau Liebmann auf viele Wochen im Voraus ausgebucht. Je eher Sie Ihren Termin festlegen und buchen, umso wahrscheinlicher ist Ihr Wunschtermin noch frei. 

Die Schultour wird deutschlandweit gebucht. Egal ob Garmisch oder Flensburg. Frau Liebmann findet den Weg auch in die entlegenste Schule. Schulen aus der Schweiz und Österreich können den Motivationstag ebenfalls buchen. 

Jede Schule hat andere Wünsche und andere Schwerpunkte. Die Anzahl der Workshops, die Anreisezeit und die Aufenthaltsdauer sind ausschlaggebend für die Kalkulation. Daher ist eine pauschale Aussage über das Invest nicht machbar. Frau Liebmann erstellt jeder Schule ein individuelles Angebot nach einem persönlichen Telefonat. 

Kontakt

Jetzt Anfragen

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per SSL an meinen Server geschickt. Sie erklären sich damit einverstanden, dass ich die Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden darf. Hier findest du meine Datenschutzerklärung und Widerrufhinweise.

Kostenfreies E-Book

42 Tipps gegen Lagerkoller und langweile

Corona und Pubertät – ein explosive Mischung für alle Familien. 

Der Ausgangsstop, lernen zuhause und das enge Miteinander sind für viele eine absolute Extremsituation. 

Hier habe ich eine Liste mit 42 Tipps gegen Lagerkoller und Langeweile für dich zusammengestellt. 

Du meldest dich für meinen Newsletter an, den du jederzeit wieder abbestellen kannst. Hinweise zum Datenschutz und Widerrufsrecht.